Das Kräuterhaus im neuen Blumenkleid – 19.-20. Juni 2023

Wie lieben das Oberbergische Kräuterhaus von Ines und Martin Pack in Oberholzen. Die Fassade hat der ehemalige Apotheker, Herr Krey, selber mit Heilkräutern und Sprüchen liebevoll gestaltet. Doch das ist mittlerweile einige Jahre her, die man der Fassade auch ansieht – also Zeit für einen neuen Anstrich. Doch der Charakter des Hauses und die schönen Kräuter am Haus sollen erhalten bleiben.

Also haben wir uns ans Werk gemacht. Als erstes streicht Vasile die Flächen weiß und die Fenster- und Türrahmen in einem hübschen taubenblau. Die gleiche Farbe bekommen die zusammen mit Frank nachgemalten Buchstaben. Für den Namenszug der Inhaberin und die Hausnummer erstellt Frank eine Schablone – dann wird gemeinsam mit Vasile das Blau aufgetragen mit einer Rolle und ausgebessert mit einem Pinsel.

Derweil widmet Rita sich den Pflanzen, einige, wie der Mohn und die Stechpalme können nachgezeichnet werden. Andere wie die Wegwarte, Karde und Königskerze werden ganz neu gezeichnet. Das geht mit eine Vorzeichnung auf Papier und Pauspapier am besten. Am meisten Spaß macht es, wenn Ines als Muse dem Entstehen der Pflanzen zuschaut.

Insgesamt eine spannende Aufgabe, die wir gemeinsam wunderbar hinbekommen haben. Es hat gut geklappt, Spaß gemacht und nun können wir es gar nicht abwarten, bis das Gerüst vom Haus entfernt wird. Dann stellen wir weitere Bilder ein, wie das Haus insgesamt aussieht.

In der Zwischenzeit laden wir euch ein, innen zu stöbern! Alleine der Duft beim Betreten des Kräuterlädchens ist einladend und heimelig – und jedes der vielen Gesundheitsprodukte und Geschenkideen aus den Bereichen Gesundheit, Küche, Garten und Schönheit liebevoll ausgewählt von Ines. hier lohnt das Stöbern immer – egal ob Tee, Getreide, Öle, Essig, Salz, Nudeln, Küchenkräuter, Gewürze, Hildegard Produkte, Nahrungsergänzungsmittel, Naturkosmetik, Grundstoffe zur Herstellung eigener Kosmetik, Sämereien und Produkte für den Naturgarten, Kräuterkissen, Räucherwaren und Bücher, es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Wir wünschen Ines und Martin weiterhin ganz viel Erfolg mit dem Kräuterhaus im neuen Kleid – vielen Dank, dass es so tolle Produkte für Körper und Seele gibt und ihr euch so liebevoll und kompetent der Gesundheit mit allen Sinnen annehmt und vielen Dank für eure Liebe für Mensch und Natur!

Nun haben wir von Gisela Kaddatz Bilder der fertigen Ansicht bekommen. Vielen Dank!

Rita & Frank
Rita & Frank

Hallo, mein Name ist Rita,

seit meiner Kindheit bin ich gerne in der Natur unterwegs und mache dort unzählige kleine und große Entdeckungen. Die Faszination dieser unerschöpflichen Quelle von bunten Formen, spannenden Beobachtungen und leckeren Pflanzen und Pilzen treibt mich auch heute noch an. Das Biologie-Studium und meine anschließende Promotion mit Schwerpunkt Botanik hat mir einiges an Fachwissen gebracht, doch mich auch nahezu das Staunen und die Ehrfurcht und Demut vor der Schöpfung vergessen lassen – all dies und noch viel mehr habe ich wieder gefunden. Bei verschiedenen Bildungseinrichtungen biete ich Seminare zu Pflanzen und Pilzen an – inzwischen meist zusammen mit meinem Mann Frank. Außerdem male und fotografiere ich gerne was mich selber begeistert und baue dies in unsere Lehrmaterialien und Bücher ein, die ich zusammen mit Frank verfasse und gestalte.

Hallo, mein Name ist Frank,

Vögel haben mich bereits sehr jung fasziniert und seit meiner Jugend begeistere ich mich für Outdoor- und Survival-Aktivitäten, sei es mit dem Kanu in Kanada oder auf verschiedenen Wegen in Skandinavien. Als Zahntechniker ist dies auch ein guter Ausgleich zu meiner ansonsten eher „indoor“ stattfindenden Arbeit. Seit den nun fast 30 Jahren, die Rita und ich gemeinsam in der Natur unterwegs sind, habe ich einiges an Pflanzen- und Pilzkenntnissen hinzu gewonnen. Mein Part in unseren gemeinsamen Seminaren ist es, aufzupassen, dass es nicht zu „akademisch“ wird – und immer wieder allgemeine Fragen zu stellen und „die Bodenhaftung“ zu behalten. So ist aus unseren gemeinsamen Entdeckungen zum Beispiel die Ausbildung zum PilzCoach entstanden.

Artikel: 77